Ideenworkshop – 14.07.2018

Die Ozeane sind 2050 plastikfrei – wie ist das passiert?

Lösungen des Ideenworkshops im Rahmen des Vortrags in der Glaskiste Freiburg. Erwachsenes Publikum.

  • Plastikverbote à nichts Neues mehr dazu
  • Maschinen, die Plastik aufsammeln
  • Plastikfreie Kleidung
  • Verzicht [auf Plastik]
  • Verfahren, Plastik zu zersetzen, z.B. Würmer, die Plastik essen
  • Verbot von Tüten [und Strohhalmen] bis 2025
  • Alternative Materialien für Reifen [sodass kein Mikroplastik beim Abrieb entsteht]
  • Nur noch geteilte Transportmöglichkeiten werden genutzt
  • Leute sind nackt (?) [um Mikroplastik durch u.a. das Waschen von Kleidung zu vermeiden]
  • Wir hören auf, Fisch und Meerestiere zu essen um Plastik-Fischernetze als Müll zu vermeiden
  • Stoppen der industriellen Produktion von Plastik
  • Häuser aus Hanf bauen
  • Wir passen unsere Verdauung darauf an, Plastik zu verwerten
  • -Gesetzgebung
  • Alternative Angebote zu Plastik-Einkaufe
  • Keine Plastiktüten, stattdessen Papiertüten, Stofftaschen
  • Biologisch abbaubares Verpackungsmaterial
  • Bewusstsein schaffen
  • „sauber machen“, clean up Aktionen weltweit und regelmäßig
  • Innovation in Forschung
  • Wie war es „damals“ ohne Plastik?!
  • Initiative von Firmen und Politik
  • Bessere Filter für Waschmaschinen, Kläranlagen, etc.
  • Kläranlagen aufrüsten
  • Schwimmende Kläranlagen einsetzen
  • Bewusstsein schaffen um neuen Plastikmüll zu vermeiden
  • Teilen der Technologien
  • Plastik zu einem Luxusgut machen
  • Sammellisten einführen um Recycling zu fördern
  • Gruppenaktionen für das Einsammeln initiieren
  • Anreize schaffen / Aufklärung in der dritten Welt
  • Kläranlagen in die dritte Welt bringen
  • Als gutes Beispiel vorleben
  • Bildungssystem updaten
  • Barfuß laufen
  • Leute haben realisiert was das Problem ist
  • Kläranlage entwickelt, die Mikroplastik herausfiltert
  • Alternative für Plastik gefunden
  • Kein Plastik wird mehr produziert
  • ALLE haben Plastikmüll gesammelt
  • Möglichkeit wurde gefunden wie Plastik wieder zurück verwandelt werden kann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.